Unilever Food Solutions auf der Alles für den Gast

Alles für den Gast – Vorhang auf für die Neue Welt von Knorr

Zu Beginn des Jahres 2011 präsentierte Managing Director Axel Schwarzmayr die Neue Welt von Knorr auf der Salzburger Messe Alles für den Gast. Mit gleich 4 Versprechen überarbeitet Unilever Food Solutions seitdem alle Produktgruppen des Knorr-Sortimentes und verspricht einen besseren Geschmack, bessere Zutaten, mehr Effizienz und sein Bestes zum Schutz der Erde zu tun. Für mehr Effizienz im Küchenprozess wird das Sortiment der Saucen, Bouillons, Suppen und Würzmitteln zudem neu strukturiert und trägt damit einer gezielten Ausrichtung auf die unterschiedlichen Kundengruppen Rechnung.

Alles für den Gast – Vorhang auf für die Neue Welt von Knorr

Unilever Food Solutions auf der Alles für den GastDie erste Umsetzung – die komplette Überarbeitung des Saucensortimentes von Knorr – wurde auf der Messe erstmals dem österreichischen Fachpublikum aus Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung vorgestellt. Mit Erfolg, wie nicht nur die Besucherzahlen, sondern auch die vielen persönlichen Gespräche unter Profis am Messestand belegten.

Mit großer Aufmerksamkeit wurde die Live-Präsentation der Culinary Fachberatung unter der Leitung von Otto Wimmer verfolgt. Um den besseren Geschmack und die Verwendung hochwertiger Zutaten bei den Saucen erlebbar zu machen, stellte die Fachberatung auf einer Kochinsel den schonenden und natürlichen Herstellungsprozess von der frischen Rohware zum Trockenprodukt dar. Von Koch zu Koch erklärten die Experten die Vorzüge und die Hintergründe der Verbesserungen, die Unilever Food Solutions an den Knorr Saucen vorgenommen hat. Als besonders wichtige Eigenschaft wurde die stärkere Ergiebigkeit hervorgehoben: Der Koch benötigt deutlich weniger Produkt als vorher bei gleichzeitig besserem Ergebnis. Im Rahmen einer Verkostung zeigten sich die Besucher begeistert vom besonders natürlichen Geschmack der Produkte Gemüsegold, Fischfond und Bratensaft aus der Neuen Welt von Knorr. Letzterer hatte bereits in Blindverkostungen im Vergleich zu anderen Marken als „Best in Class“ abgeschnitten. Diesem hohen Anspruch möchte das Unternehmen auch mit den Knorr Bouillons, die im ersten Quartal 2012 in optimierter Rezeptur auf den Markt kommen werden, gerecht werden. Bis Ende 2012 soll dann die Neue Welt von Knorr komplett sein, alle Produktgruppen grundlegend überarbeitet und dem wachsenden Wunsch des Gastes nach Natürlichkeit und Umweltbewusstsein angepasst sein.

Premiere des neuen Markenauftritts

Ebenfalls Premiere hatte der komplett neue Markenauftritt des Unternehmens mit neuen Services. Dieser spiegelte sich neben einem neuen und frischen Logo auch in der Standkonzeption wider. Auf einer um 24 m² vergrößerten Standfläche in einem Energie und Leidenschaft symbolisierenden Orange zeigte Unilever Food Solutions echte Innovationen.

Wie man mit den Produkten in höchster Qualität authentisch kochen kann, war auch das große Thema von Otto Wimmer und seinem Team vom Chefmanship Centre Wien. Gemeinsam zelebrierten sie Kochkunst auf höchstem Niveau und servierten den Besuchern exklusive Kostproben von Gebratenem Hirschrücken mit Honig-Feigensauce, Gebratenem Wallerfilet mit Safrancrumble sowie einen Mini-Nusskuchen mit Mandel-Vanille-Eis zum Dessert. Auch hierbei stand eine Aufgabe ganz klar im Vordergrund: Köche Tag für Tag zu kreativen Höchstleistungen in der eigenen Küche zu inspirieren.

Online-Beratung im neuen Design

Auch die Beratung am betreuten Computer-Terminal stand ganz unter dem Zeichen der Innovation. Die Homepage im neuen Unternehmensdesign hielt nicht nur die Informationen zu den 4 Versprechen der Neuen Welt von Knorr bereit. Die neuen Services rund um Menü, Küche und Gast und wichtige Themen wie der Sustainability-Plan oder die Bedeutung des MSC-Zeichens wurden den Besuchern mit wenigen Mausklicks anschaulich vermittelt.

Weitere Informationen unter www.unileverfoodsolutions.at, beim Unilever Food Solutions Serviceteam unter 01/60535-230 oder per Mail an contact.foodsolutions@unilever.com oder direkt beim nächsten Außendienstmitarbeiter vor Ort.