Blue Goal – Agenturspaziergänge

Blue Goal - Agenturspaziergänge

Blue Goal – Agenturspaziergänge

Pause, aufstehen, spazieren gehen. Für Menschen, die außerhalb Hamburgs wohnen, stellt sich gleich die Frage: „Bei dem Wetter?“. Keine Sorge. Wir Hamburger haben weiter gesteckte Grenzen für Begriffe wie Sommer oder „trocken heute“ – und können notfalls auch drinnen auf und ab gehen. Hier bei High Food entdecken wir im Haus – drinnen – auch ganz viel.

Blue Goal – die WM zu Hause

Das Blue Goal zum Beispiel. 2006 zur WM im eigenen Land hat der Hamburger Künstler Michael Balz das Blue Goal erschaffen und Hanseatische Unternehmen überzeugt, diese großen blauen Tore auf ihren Dächern zu installieren. Das Bild, dass sich in und über der Stadt zeigte, war eindrucksvoll. Auch wir wollten dieses Bild und die damit verbundene Euphorie konservieren und haben die Idee von Michael Balz, die Blue Goals in kleiner Auflage für Home & Office zu bauen, begeistert unterstützt und waren mit die ersten bei der Zuteilung der wenigen verfügbaren Tore.

Blue Goal - Hamburg

Blue Goal – Hamburg

Gut zehn Jahre später steht es immer noch und leuchtet in seinem eigenen Blau. Weckt das „weißt Du noch Gefühl“, stärkt den „Wir waren dabei …“-Gedanken und gibt uns den Eindruck von Endlichkeit. Diese WM wird es nicht wieder geben – vielleicht eine andere – und wenn dieses Tor eines Tages nicht mehr funktioniert, ist es weg. Das wird nicht mehr produziert, kann man nicht schnell neu kaufen.

Endlichkeit hat einen Rahmen.