Die Küche im Vlet

Unterwegs: Ein Tag im Vlet

Bei uns im Team von High Food ist es wichtig, Köche zu verstehen. Aus diesem Grund stellen wir nur Brancheninsider ein, getreu nach der Antwort von Alain Ducasse, als er einmal gefragt wurde, was einen guten Koch ausmacht: „Du musst Dich so oft verbrannt und geschnitten haben, bis Du es liebst.“

Unterwegs: Ein Tag im Vlet

Die Küche im Vlet

Die Küche im Vlet

Dieses Jahr machen wir das erste Mal eine Ausnahme: Mit Miriam Keller startet Ende August ein neues Mitglied im Team. Sie ist als Ökotrophologin kundig und hat sich ihre Sporen im Journalismus schon verdient.  Wir haben Sie einen Tag in die Küche gestellt – Thomas Sampl vom Vlet war so nett und hat uns die Möglichkeit gegeben, dass Miriam einen Tag in der Küche helfen darf.

Wir wollten, dass sie dieses unglaubliche Gefühl kennen lernen darf, mit fremden Menschen so eng und unter so viel Druck zusammen zu arbeiten – diese Glücksmomente, wenn das Zusammenspiel aus so vielen Einzelteilen klappt und Teller rausgehen und die Bonleiste leerer wird.

Fazit: Noch heute Nacht erreichte uns eine Mail eines Menschen, der einen Tag am schönsten Ort der Welt verbringen durfte, der Küche eines Restaurants. Die Inhalt der Mail: „Meine Füße fallen gleich ab, ich bin unglaublich fertig, aber es war ein gigantischer Tag!“

Nun ist Miriam Teil von uns – wir sagen bis bald, erhole Dich und vergiss diese Einzigartigkeit der schönsten Branche der Welt nie im gesamten Leben.