Lamb Weston: Spargel und Pommes - das Dream-Team der Saison

Lamb Weston: Spargel und Pommes – das Dream-Team der Saison

Köstlicher Spargel und knusprige Pommes gehen eine kulinarische Partnerschaft ein und sorgen für Abwechslung auf der Speisekarte. Frische Ideen zu Beginn der Spargelsaison präsentiert Lamb Weston.

Spargel und Pommes – das Dream-Team der Saison

Lamb Weston: Spargel und Pommes - das Dream-Team der Saison

Lamb Weston: Spargel und Pommes – das Dream-Team der Saison

Die Spargelzeit ist für die Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung immer ein gutes Geschäft. Das edle Saisongemüse aus der Region kann auf eine lange Tradition zurückblicken und erfreut jedes Jahr aufs Neue großer Beliebtheit.

Aufgabe des Kochs ist es, zur Spargelsaison immer wieder Überraschendes, das die Gäste begeistert, zu kreieren. Dabei unterstützen ihn die Gastro-Profis von Lamb Weston. In diesem Jahr steht die Kombination von blanchiertem Spargel mit knusprigen Süßkartoffel-Pommes ganz hoch im Kurs.

Erfolgsrezepte rund um Spargel und Pommes

„Da Spargel sehr gut mit süß und salzig harmoniert, passen unsere Sweet Potato Fries perfekt dazu. Auch eine gewisse Schärfe unterstützt das Aroma des Spargels“, sagt Christian Schramm, Country Sales Manager DACH & North East Europe bei Lamb Weston.

Er empfiehlt zu den extra knusprigen Shoestring Fries, die aus der ganzen Süßkartoffel geschnitten werden, blanchierten, grünen Spargel. Reife Datteln runden diese Vorspeise ab. Als Topping eignet sich ein lockerer, leicht scharfer Wasabi-Hollandaise-Espuma.

„Gerade über die Vorspeisen können Gastronomen ausgefallene Varianten der Spargelgerichte erst einmal testen“, so Christian Schramm. „Ob dies über kreative Hollandaise-Saucen oder ungewöhnliche Kombinationen im Gericht geschieht, bleibt der jeweiligen Küche überlassen.“ Bei seiner Empfehlung für den Hauptgang spielen Regionalität und das Saisongemüse ebenfalls eine Rolle. Zu rosagebratenem Lammfilet werden dafür knackiges Spargel-Orangengemüse und würziges Süßkartoffel-Püree gereicht und dazu eine pikante Ingwer-Hollandaise serviert.

Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit

Lamb Weston entwickelt Ideen rund um die Kartoffel und setzt sich auch mit großem Engagement für eine nachhaltige Produktion und faire Arbeitsbedingungen ein. Mit den „Nachhaltigen Sechs“ hat das Unternehmen dafür sogar eigene, hoch angesetzte Richtlinien entwickelt.

Praktische Tipps, um Lebensmittelreste zu vermeiden

Für Gastronomen und Köche bietet Lamb Weston praktische Tipps für mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie. Denn selbst aus den Abschnitten vom Spargel, die häufig nicht weiter genutzt werden, lässt sich noch Schmackhaftes zubereiten, beispielsweise ein würziges Chutney. Dafür werden die Spargelabschnitte wie gewohnt gegart und nach dem Abtropfen mit dem Mark einer Vanilleschote, Gelierzucker und weißem Portwein vermengt. Alles nochmals aufkochen und anschließend pürieren. Serviert auf den knusprigen Criss Cut Sweet Potato Fries von Lamb Weston präsentieren Gastronomen ihren Gästen so eine kreative und nachhaltige Vorspeise, die Lust auf mehr macht.

Weitere Informationen unter www.lambweston.eu/foodservice

Pressepaket herunterladen

Abdruck honorarfrei – Beleg erbeten