Alles für den Gast: Inspiration und Kreativität

Alles für den Gast: Inspiration und Kreativität

Unilever Food Solutions auf der Alles für den Gast 2014

Unilever Food Solutions auf der Alles für den Gast 2014

Unilever Food Solutions auf der Alles für den Gast 2014

Getreu dem Motto „Inspiration. Tag für Tag.“ zeigten fünf Top-Köche, unter anderem Oliver Scheiblauer, kreativer Kopf und Executive Chef von Adventure Catering in Wien, und die Culinary Fachberatung von Unilever Food Solutions, unter der Leitung von Otto Wimmer, an den fünf Messetagen, wie man mit Knorr Professional in der obersten Liga kocht.

Knorr Professional Range

Unilever Food Solutions nutzte die Alles für den Gast vor allen Dingen, um die neuen Produkte der Knorr Professional Range vorzustellen. In Zusammenarbeit mit internationalen Sterneköchen wurde in letzter Zeit eine ganze Reihe neuer Produkte für höchste Ansprüche entwickelt, so auch zum Beispiel neue Bouillons und die neue Demi-Glace.

Das Unternehmen hat es sich mit der  Professional Range zur Aufgabe gemacht, für jedes individuelle Kochbedürfnis das passende Produkt anzubieten und zeigte den Messebesuchern, wie sie die Knorr Professional Produkte in ihrem Alltag einsetzen können.

Die gesamte Knorr Professional Range umfasst jetzt flüssige Fonds, gelierte Bouillons, konzentrierte flüssige Bouillons, konzentrierte Saucenbasen, Vinaigrettes, Gewürzpasten und eine Demi-Glace.

Fachberatung und Verkostung

Otto Wimmer, Leiter der Culinary Fachberatung und des Chefmanship Centre in Wien, und sein Team, Alexander Krob und Robert Herold, haben viele Besucher vor Ort fachlich beraten. Sie zeigten bei der Zubereitung des Messemenüs, wie vielfältig die Knorr Professional Zutaten einzusetzen sind. Es gab Zander mit Kartoffel-Kürbis und Kurzgebratenes vom Rind mit Karotten. Die puren Produkte wurden auch im Vergleich zum fertigen Gericht zum Probieren angeboten, um zu zeigen, dass es sich bei den Knorr Professional Produkten um Basisprodukte handelt.

An allen fünf Messetagen kochte außerdem ein anderer Kunde von Unilever Food Solutions: Paul Ganner – Medizinisches Zentrum Bad Vigaun, Peter Weißer – Hotel Ritzenhof Saalfelden, Hans Peter Jungmann und Tamara Rauter – Seeparkhotel Klagenfurt sowie Martin Schotte – Hotel Restaurant Holzinger Möllersdorf.

Allergenmanagement

Die Deklarationspflicht von Allergenen ab 13. Dezember 2014 gilt für alle Betriebe. Mit der Reformation der Lebensmittel-Informations-Verordnung (LMIV) müssen bei lose ausgegebenen Waren – dazu gehören auch Speisen auf dem Teller oder vom Buffet – Hinweise auf die enthaltenden 14 Hauptallergene deutlich sichtbar sein.

Auf der Alles für den Gast bot Unilever Food Solutions in Zusammenarbeit mit der AGmE (Arbeitsgemeinschaft moderne Ernährung) Schulungen zu diesem Thema an. Experten zeigten alles rund um das Thema Allergenmanagement. Alle Kursteilnehmer erhielten ein Zertifikat, so dass für die nächsten drei Jahre keine Schulung gemäß LMIV mehr besucht werden muss.

Für Interessenten, die keinen Platz mehr bekommen haben, gibt es Schulungsmaterialien und ein Video unter www.unileverfoodsolutions.at zum Herunterladen.

Hinweis für die Redaktionen: Statements zum Thema Allergenmanagement von unseren Experten Susanne Koch, Nutrition Expert und Otto Wimmer finden Sie unter nachfolgendem Link: www.highfood.at/allergenkennzeichnung

United Against Waste

Lebensmittel dürfen nicht verschwendet werden – aus diesem Grund hat Unilever Food Solutions 2013 die Initiative United Against Waste gegründet. Mittlerweile gehören 31 Unternehmen zu der Initiative und gehen das Thema gemeinsam an.

Auf der Alles für den Gast gab Unilever Food Solutions  eine Vorschau zum Food Waste Service 2.0 für Köche und stellte die dazugehörige App vor. Das Unternehmen zeigte, wie einfach es nun ist, Verschwendung zu erfassen und danach zu vermeiden. Mit dem doppelten Nutzen: Wirtschaftlich und zum Wohle der Erde. Den Food Waste Service 2.0 wird es ab Jänner 2015 auch in Österreich geben.

BonAPPetit – das Menüplanungstool

Ab jetzt können Köche sich mehr auf ihre Leidenschaft konzentrieren – das Kochen. Mit dem Menüplanungstool BonAPPetit bekommen sie Unterstützung bei der Menüplanerstellung und der Deklaration von Allergenen in den jeweiligen Gerichten. Und wenn die Kreativität mal nicht mitspielt, bietet der integrierte Rezeptpool genug Inspiration. Am Stand wurde das Tool direkt am PC bzw. Tablet vorgestellt.