UniKit: Rezepte für alle Kostformen

UniKit für Spitäler, Kliniken und Heime: Für Jede(n) das richtige Menü

Die Anforderungen an Küchenchefs in sozialen Einrichtungen sind in den letzten Jahren gestiegen. Neue Erkenntnisse in der Ernährungsforschung und Veränderungen in der Pflege-Philosophie verlangen eine individuellere Verpflegung von Patienten und Heimbewohnern als noch vor wenigen Jahren. Die Profis von Unilever Food Solutions setzen an diesem Punkt an und stellen in der aktuellen Rezeptbroschüre zum UniKit für Spitäler, Kliniken und Heime wieder jeweils fünf neue, saisonale Menüs vor, die den unterschiedlichen Kostformen entsprechenden.

Unterschiedliche Menschen – unterschiedliche Kostformen

UniKit: Rezepte für alle Kostformen

Das UniKit bietet viele Rezepte mit Abwandlungen für Pürierte Kost

Genauso verschieden wie die Lebensgeschichten der einzelnen Bewohner und Patienten sind auch ihre Ernährungsbedürfnisse und -wünsche. Das UniKit Team hat für die Rezeptfolder die fünf wichtigsten Kostformen identifiziert:

  • •    Leichte Vollkost
  • •    Glutenfrei
  • •    Laktosefrei
  • •    Vegetarisch
  • •    Vitalkost

Zu jeder Ernährungsform gibt es jeweils zwei ausgewogene und ernährungswissenschaftlich geprüfte Menüs, die in übersichtlichen Anleitungen erklärt werden. Ergänzend dazu gibt es für viele der Rezepte Hinweise zur Abwandlung als pürierte Kost, damit auch Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden in den Genuss so schmackhafter und wohlklingender Speisen wie „Geschmorte Kalbsschulter mit Roter Rübensauce, Bouillonkartoffel und Salat“ kommen.

Genuss aus dem Meer – perfekt abgeschmeckt und auf den Punkt gegart

Fisch ist aus einem ausgewogenen Speiseplan nicht wegzudenken. Vor allem der hohe Anteil an Proteinen und Omega3-Fettsäuren macht ihn zu einem wichtigen Nährstofflieferanten,  besonders in der Alten- und Krankenversorgung.

Doch die Zubereitung von Fisch wirft in der Gemeinschaftsverpflegung oft Probleme auf. Seelachsfilet und Co sollen saftig sein und eine zarte Struktur haben. Diesen genauen Garpunkt zu finden ist nicht leicht – gerade wenn sehr große Mengen zubereitet werden müssen.

Aus  diesem Grund widmet sich die Culinary Fachberatung von Unilever Food Solutions in einem Extrablatt dem Thema „Effiziente, einfache Zubereitung von Fisch“.

Aus dem Knorr Fischfond Konzentrat entwickelten sie eine Marinade, die neben einem kräftigen, natürlichen  Geschmack auch andere Vorteile mit sich bringt. Der feine Eigengeschmack des Fisches wird durch die milde Vorwürzung unterstützt und geht auch nicht verloren, wenn die Speisen warmgehalten werden müssen. Die marinierten Filets oder Fischstücke geben weniger Eiweiß ab und können auf jegliche Art gegart werden, beispielsweise auch im Kombidämpfer. Darüber hinaus lässt sich der Fisch mit der Marinade gut im Voraus vorbereiten, was ein besonderes Plus ist, wenn es später schnell gehen muss. Der Fisch bleibt auch über einen längeren Zeitraum hinweg zart, saftig und schmackhaft. Ebenso ist die Fischmarinade für die laktosefreie Ernährung und für leichte Vollkost geeignet.

Das Knorr Fisch Fond Konzentrat ist sowohl in kalten als auch heißen Flüssigkeiten löslich und kann für Dressings und Marinaden beliebig mit Weißwein, Kräutern oder Zitrone verfeinert werden. So entstehen vielfältige Abwandlungen und bei den Gästen kommt keine Langeweile auf.

Weitere Informationen unter www.unileverfoodsolutions.at, beim Unilever Food Solutions Serviceteam unter 01/60535-230, per Mail an contact.foodsolutions@unilever.com oder direkt beim nächsten Kundenbetreuer vor Ort.