Neues Programm für die Chefmanship Centre

Neues Programm für die Chefmanship Centre

Vor fünf Jahren legte Unilever Food Solutions den Grundstein für das erste Chefmanship Centre in Heilbronn, Deutschland. Heute gibt es schon fünf Chefmanship Centre in den deutschsprachigen Ländern, davon eins in der Schweiz, drei in Deutschland und eins in Österreich. Das neue Programm für die Trainings und Workshops in Thayngen ist jetzt erschienen.

Neues Programm für die Chefmanship Centre

Chefmanship Centre Thayngen

Chefmanship Centre Thayngen

Wer in Kulinarik, Technik und Trends auf dem neuesten Stand bleiben will, hat jetzt neue Möglichkeiten, sein Wissen aufzufrischen und sein Können zu verbessern. In Thayngen bei Schaffhausen steht eine mit allen Techniken und Geräten ausgerüstete Trainingsstätte zur Verfügung – insgesamt 1.000 m² Fläche für die Bildung am Herd.

Drei Köche sind als Trainer im Centre aktiv und wissen, was nötig ist, um heute in der Gastronomie aktuell zu bleiben und mit dem Betrieb bestehen zu können. Sie fokussieren sich auf das, worauf es in der Praxis ankommt und wissen, wie Einfachheit und Effizienz sich mit den Ansprüchen an die hohe Kochkunst perfekt verbinden lassen. Dabei greifen alle Trainer und Referenten auf ein weltweites Ernährungs-Netzwerk zurück.

Fertig durchdachte Lösungen für den Alltag in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung sind entwickelt worden, um den Profis in den Küchen Tipps und Inspiration zu geben. Die neu gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen können im Centre alleine oder in kleinen Gruppen gleich für den eigenen Betrieb umgesetzt werden.

In den Workshops zeigen die Trainer die aktuellen Schwerpunktthemen, in denen Potential für zukünftige Trends und damit nachhaltiges Geschäft steckt. Neben den Trends sind hocheffiziente Techniken ein ständiges Thema. Unilever Food Solutions bietet 2015 im Chefmanship Centre gleich sieben Workshops an.

Alle Themen und Termine sind auf der Webseite www.unileverfoodsolutions.ch/schulungen-know-how/chefmanship-centre/standort zu finden. Dort gibt es auch weitere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung.

Das Programm im Überblick

Die Workshops konzentrieren sich in diesem Jahr auch wieder auf die Praxis und den Alltag in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung.

Workshop Sous-Vide-Küche – Basiskurs

Sous Vide punktet mit vielen Vorteilen und setzt sich in allen Bereichen der Gastronomie immer stärker durch. Für die Verwendung hochqualitativer Lebensmittel werden immer präzisere Methoden verwendet, um diese so optimal wie möglich zu garen.

Im Workshop wird gezeigt, wie die verschiedenen Technologien optimal eingesetzt werden können, um beste Aromen und Texturen zu erzielen und Kosten einzusparen. Obendrein wird besprochen, wie die vorproduzierten Lebensmittel optimal gelagert und regeneriert werden können.

Workshop Gemüse

Gemüse spielt längst nicht mehr nur die zweite Geige auf dem Teller. Denn die nährstoffreichen Blätter, Früchte, Knollen, Stängel oder Wurzeln sind inzwischen auch solo ein kulinarisches Highlight in der modernen und vegetarischen Küche.

Im Gemüse-Workshop werden gemeinsam trendige und abwechslungsreiche vegetarische Kreationen zubereitet, mit denen Köche in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung ihre Gäste rundum verblüffen werden – und den Umsatz steigern können.

Workshop Demenz

Eine Demenzerkrankung kann vieles verändern und macht die optimale Verpflegung immer schwieriger. Mangelernährung von demenziell Erkrankten ist darum in Altersheimen ein weit verbreitetes Problem.

In diesem Workshop erweitern die Teilnehmer ihr Wissen über den Krankheitsverlauf und die daran angepassten Kostformen. Sie erfahren, wie sie mit angepasster Kost, bestehender Technik und kleinen Tricks dementen Patienten eine ausgewogene Verpflegung sichern können.

Workshop Mehr Zeit fürs Wesentliche

Klassische Gerichte mithilfe von modernen Kochmethoden und cleverem Einsatz von Zutaten einfach zubereitet und durch zeitgemässes Anrichten richtig in Szene gesetzt, sorgen für zufriedene Gäste und erhöhen gleichzeitig den Durchschnitts-Bon.

Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmer Methoden und Prozesse, wie sie von der Vorspeise bis zum Dessert mit weniger Aufwand ihre Gäste überraschen und dabei mehr Geld verdienen können.

Es wird gezeigt, wie leicht es sein kann, neue Wege zu gehen – sei es beim Kochprozess, der Rezeptur oder dem Anrichten. So werden Betriebe mit ihrem klassischen Angebot auch in Zukunft Erfolg haben.

Master Class Best of Heiko Antoniewicz

Heiko Antoniewicz ist der Pionier der avantgardistischen Küche und  steht für außergewöhnliche Konzeptionen und den Einsatz ungewohnter Techniken im Koch- und Küchenprozess.

In dieser Master Class stellt er die aktuellsten Trends der Food-Branche und gleichzeitig das breite Spektrum seiner Arbeit vor.

In ungezwungener Atmosphäre wird professionelles Hintergrundwissen vermittelt und gleich in die Praxis umgesetzt.  Alle Teilnehmer lernen innovative, experimentelle Techniken und Kompositionsmöglichkeiten kennen und nehmen so viel Inspiration für ihre eigenen Kreationen mit.

Das Chefmanship Centre Thayngen

Nach fünf Jahren gibt es schon fünf Chefmanship Centre in drei Ländern. Jede Location steht für sich und bietet ein ganz besonderes Flair.

Thayngen

In der Nähe von Schaffhausen liegt am Hauptsitz von Unilever Food Solutions Schweiz der richtige Ort, um gut erreichbar in Ruhe die nächsten Herausforderungen der nationalen und internationalen Küche zu erfahren und zu erforschen und zu sehen, wie die neuesten Techniken Geschmack und Effizienz miteinander verbinden.  Auf gut 1.000 m² ist einer der größten und modernsten Workshop- und Trainingscenter für den Schweizer Außer-Haus-Markt entstanden.

Das zentrale Element im Centre ist der Küchenstern mit Platz für 18 Teilnehmer. Dazu gibt es eine Showküche und einen exklusiven Küchenbereich für kleinere Gruppen. Ein Präsentationsraum für bis zu 100 Personen und mehrere Workshop-Räume für bis zu 20 Teilnehmer lassen genug Raum für die theoretischen Teile.

Neben dem Chefmanship Centre Thayngen gibt es noch weitere Centre in Österreich und in Deutschland.

Weitere Informationen sind unter www.unileverfoodsolutions.ch oder direkt beim nächsten Verkaufsberater vor Ort erhältlich.